Sommer in Zingst – Traditionelle Tonnenfeste an der Ostseeküste

Immer ein großes Spektakel ist der an vielen Orten an der Ostseeküste traditionell ausgetragene Wettstreit „Tonnenabschlagen“ oder kurz Tonnenfest genannt.

Die teilnehmenden Reiter versuchen beim Darunterherreiten einem geschmückten Holzfass mit einem Knüppel den Fassboden und die Fassstäbe herauszuschlagen.

Folgende Würden können erreicht werden: Wer es schafft, den Fassboden herauszuschlagen wird „Bodenkönig“. Wer das letzte gewölbte Fassbrett herausschlägt wird „Stabenkönig“ und wer wirklich den letzten Holzrest vom Haken schlägt wird „Tonnenkönig“. Der erfolgreiche Reiter erhält die Würde für ein Jahr bis zum nächsten Wettkampf.

Der Ganze den Wettkampf austragende Ort hat sich auf das große Ereignis monatelang vorbereitet und alles festlich für die Gäste hergerichtet.
Für das leibliche Wohl ist gut gesorgt und eine schwungvoll aufspielende Musikkapelle sorgt für Stimmung.

Die Besucher können den aufregenden Wettstreit verfolgen und die Reiter anfeuern. Zum Abschluss des Tonnenfestes kann man beim Tonnenball das Tanzbein schwingen.

Folgende „Tonnenfeste“ warten auf Ihren Besuch:

Im Juni 1. Samstag Spoldershagen
3. Samstag Hohendorf
3. Samstag Barth
4. Sonntag Wieck am Darß

Im Juli 2. Sonntag Wustrow
3. Sonntag Ahrenshoop
4. Samstag Klockenhagen
4. Sonntag Prerow

Im August 1. Sonntag Born
2. Samstag Dierhagen (besonderes Event bei Flutlicht)
3. Sonntag Bezirks-Tonnenabschlagen